Kompass Europa
© Octavus
Horizont Europa: EU-Förderung für Innovation und Forschung

Das neue EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation „Horizont Europa“ ist gestartet.

Dajana Pefestorff

Kontakt

Dajana
Pefestorff
Projektmanagerin Enterprise Europe Network BB
T +49 331 73061-315

Mit einem veranschlagten Budget von 95,5 Milliarden Euro ist es das weltweit größte Programm dieser Art. Von 2021-2027 werden unter diesem Programm sowohl Einzelvorhaben als auch Verbundprojekte gefördert.

Horizont Europa gliedert sich in drei große Bereiche:

  1. Wissenschaftsexzellenz
  2. Globale Herausforderungen und industrielle Wettbewerbsfähigkeit
  3. Innovatives Europa

Unter der zweiten Säule können in sechs Bereichen (so genannte „Cluster“) themenbezogen innovative Verbundprojekte eingereicht werden. Die ersten Ausschreibungen für den Cluster 5 „Klima, Energie und Mobilität“ werden im Frühjahr erwartet. Die ersten Einreichfristen für Projektvorschläge werden dann voraussichtlich September 2021 sein.

Für Projekte im Cluster 5 ist ein Gesamtbudget von 15 Mrd. Euro vorgesehen. Der Entwurf für das Arbeitsprogramm für 2021-2022 enthält circa 110 thematische Ausschreibungen, darunter rund 40 im Bereich Mobilität. Diese sind bereits hier einzusehen. 

Die Themenbereiche (so genannte „Destinations“) im Entwurf des Arbeitsprogrammes sind:

  • Destination 1: Climate sciences and responses for the transformation towards climate neutrality
  • Destination 2: Cross-sectoral solutions for the climate transition
  • Destination 3: Sustainable, secure and competitive energy supply
  • Destination 4: Efficient, sustainable and inclusive energy use
  • Destination 5: Clean and competitive solutions for all transport modes
  • Destination 6: Safe, Resilient Transport and Smart Mobility services for passengers and goods

Für weitere Informationen zu den Beteiligungsregeln und um geeignete Ausschreibungen und Projektpartner zu finden, können Sie sich gerne an das Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg wenden.