© pixabay | Merja Partanen
20
Okt.

Deutsch-finnische Kooperationsveranstaltung zur bilateralen Innovationsförderung

20. Oktober 2020
10:00 – 11:00 Uhr
20. Oktober 2020
12:00 – 15:00 Uhr
Online | 00000 Virtuell
Doerthe Zeese

Kontakt

Doerthe
Zeese
Projektmanagerin Enterprise Europe Network BB
Biotech | Pharma
T +49 30 46302-464

Der 11. bilaterale Aufruf mit Finnland im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) bietet die Chance gemeinsame Innovationsprojekte mit finnischen Partnern durchzuführen.

Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) ist ein bundesweites, technologie- und branchenoffenes Förderprogramm. Mittelständische Unternehmen und Forschungseinrichtungen erhalten Zuschüsse für anspruchsvolle Forschungs- und Entwicklungsprojekte, die zu neuen Produkten, technischen Dienstleistungen oder besseren Produktionsverfahren führen. Wesentlich für eine Bewilligung sind der technologische Innovationsgehalt sowie gute Marktchancen der geförderten FuE-Projekte.

ZIM-Kooperationsprojekte können auch mit ausländischen Partnern (Unternehmen und Forschungseinrichtungen) durchgeführt werden. Zur Unterstützung von grenzüberschreitenden Kooperationsprojekten bietet das ZIM laufend bi- und multilaterale Ausschreibungen mit über 20 Ländern/Regionen weltweit an. 

Bis zum 28. Februar 2021 ist die bilaterale Ausschreibung mit Finnland geöffnet.

Am 20. Oktober 2020 von 10.00 - 11.00 Uhr (CET) informiert der Projektträger AiF Projekt gemeinsam mit Business Finland in einer virtuellen Informationsveranstaltung über die aktuelle Ausschreibung für gemeinsame Finnisch-Deutsche Kooperationsprojekte, die offen für alle Technologiebereiche ist.

Bei der Veranstaltung werden die beteiligten Förderinstrumente vorgestellt und die Teilnehmer können gezielte Fragen stellen. Unternehmen, die bereits eine Projektidee haben, können diese in einem kurzen Pitch den anderen Teilnehmern vorstellen, um einen Partner für gemeinsame Projekte zu finden.

Darüber hinaus bietet das Enterprise Europe Network eine Plattform für die gezielte Suche nach Partnern für gemeinsame Projektanträge. Interessenten aus Deutschland und Finnland können sich im Vorfeld, am Tag der Veranstaltung und bis zum 18.11.2020 mit einem Profil auf der Plattform registrieren und gezielt andere Teilnehmer für virtuelle Termine anfragen.