Kalender

22

Mär

-
28

 

Unternehmensreise

Markterkundungsreise Bahnindustrie Marokko | Tunesien

Rabat | Casablanca | Tunis

22. März 2020 bis 28. März 2020

Lutz Hübner

Projektmanager

Schienenverkehrstechnik
T +49 30 46302-573

Ziel

Die fünftägige Markterkundungsreise beinhaltet Briefings durch die deutschen wirtschaftlichen und diplomatischen Vertretungen vor Ort, Besuche bei Unternehmen der Bahnindustrie, ausgewählten staatlichen Einrichtungen und nationalen Eisenbahngesellschaften sowie Betriebs- und Objektbesichtigungen.

Mit der Teilnahme an der Markterkundung profitieren die Teilnehmer vom Kontaktaufbau zu tunesischen und marokkanischen Unternehmen und potentiellen Geschäftspartnern, vom Direktkontakt zu staatlichen Entscheidern, von Treffen mit vor Ort tätigen deutschen Unternehmen, einem persönlichen Eindruck vom Status-Quo der Bahnindustrie durch Betriebs- und Objektbesichtigungen und der Empfehlung hinsichtlich des weiteren Markteinstiegs.

Zielgruppe

Die Markterkundung richtet sich vornehmlich an KMU mit Sitz in Deutschland und steht neben den Teilnehmern des Verbundprojektes nach Einzelfallprüfung weiteren Interessenten und Vertretern der Branche offen.

Anmeldung und Kosten

Die Teilnahme ist für am Verbundprojekt angemeldete Unternehmen kostenlos. Ausschließlich individuelle Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten können nicht übernommen werden. Anmeldung weiterer Unternehmen mit Sitz in Deutschland werden geprüft. Deren Eigenanteil beträgt in Abhängigkeit der Größe des Unternehmens zwischen 500 und 1.000 Euro netto.

Zum Verbundprojekt

Bei dem Verbundprojekt in den Ländern Marokko und Tunesien handelt es sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme, die den Teilnehmern in einem auf zwei Jahre ausgelegten Programm ein umfangreiches Instrumentarium der BMWi-Außenwirtschaftsförderung, bestehend aus Workshops, Informationsveranstaltungen, Reisen in die Zielländer, Fachmessen und Besuche von Einkäufern und Multiplikatoren, zur Verfügung stellt.

Die Teilnehmer profitieren von einer sukzessiven Markterschließung und einem auf ihr Profil angepasstes Umsetzungskonzept, das zu einer stabilen sowie nachhaltigen Geschäftstätigkeit führen soll. Der Ablauf und die Terminierung der einzelnen Veranstaltungsmodule geschehen in Absprache mit den deutschen Teilnehmern.